Kennen Sie die verschiedenen Arten von Trends, um Sie bei der Analyse der Märkte zu unterstützen

Ein Trend wird umrissen, weil die Aktivität Ihrer Zeit überall dort, wo die allgemeine Richtung des Wertes in der Einheit liegt, eine Richtung über völlig verschiedene Zeiträume hinweg erhält. Dies deutet auf einfache Weise darauf hin, dass der Großteil der Lagerkosten in eine Richtung geht, entweder nach oben oder nach unten. Wenn sich der Wert seitwärts bewegt, gilt er als trendlos. Es gibt verschiedene Trends, wie Primär-, Zwischen-, Kurzzeit-, Intraday- und Profantrends. Wir hören oft Leute über den Trend, dein Freund zu sein. Folgen Sie dem Trend, als ob er Ihr Freund wäre. Also, von was für einem Trend sprechen sie? Am wichtigsten sind jedoch nur drei. Sie sind die ersten, mittelfristigen und kurzfristigen Trends.

Haupttrend

Das Ausmaß dieses Trends dauert normalerweise über einen Zeitraum von neun Monaten bis zu zwei Jahren. Betrachten Sie dies als Spiegelbild des Blickwinkels der Anleger auf die Grundlagen des Handelszyklus. Ein Handelszyklus dauert durchschnittlich vier Jahre. Da jedoch eine Menge und eine Menge Leute anfangen, auf dem Markt zu spekulieren, hält der Bullen- und Bärenmarkt länger an. Bullenmärkte halten in der Regel länger als Bärenmärkte, da es Zeit braucht, um Vertrauen zu schaffen. Die Besorgnis lässt jedoch schnell nach, wenn wichtige negative Nachrichten oder Ereignisse eintreten. Aus diesem Grund steigen die Marktkosten über einen längeren Zeitraum langsam an, fallen jedoch in einem überaus kürzeren Zeitraum schnell ab.

 Zwischentrend

Das Ausmaß dieses Trends hält normalerweise über einen Zeitraum von sechs Wochen bis neun Monaten oder länger an, ist jedoch selten kürzer. Zwischentrends sind antizyklische Trends, die den Verlauf der ersten trendwertigen Bewegungen unterbrechen.

heute modetrends

Kurzer Trend

Das Ausmaß dieses Trends dauert normalerweise über einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen und variiert häufig zwischen längerer und kürzerer Zeit. Kurze Trends unterbrechen den Verlauf von Zwischentrends ein wenig, die Zwischentrends unterbrechen jedoch den Verlauf des ersten Trends. Dieser Trend wird von zufälligen Nachrichtenereignissen beeinflusst und ist im Vergleich zu primären oder mittleren Trends schwerer zu erkennen.

Intra-Day-Trend

Dies ist der tägliche Trend, den Händler von stündlichen bis zu Tick-für-Tick-Bewegungen bestimmen. Da dieser Trend jedoch von Emotionen getrieben ist, ist er sehr anfällig für Manipulationen und tendenziell volatil.

Zusammenfassung

In der Realität sollten alle Marktteilnehmer ein Minimum an Kenntnissen darüber haben, ob die ersten, mittelfristigen und kurzfristigen Trends funktionieren, während der Schwerpunkt darauf liegt, ob sie für kurze Zeit im Handel sind oder über einen längeren Zeitraum finanzieren. Wenn es ein notwendiges Problem gibt, das Sie in Bezug auf Trends, die zu Verlusten führen, verstehen möchten, denken Sie daran, dass die meisten Trades, die zu Verlusten führen, stattfinden, sobald ein Händler gegen den meisten Trend handelt.

de_DEGerman
de_DEGerman